Biken – C-Lizenz

Biken – C-Lizenz

Allgemeines | A-Lizenz | C-Lizenz

Teilnahmebedingungen:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • gute konditionelle Verfassung
  • gute Beherrschung des Sportgeräts

Praxisausbildung:

  • Mechanik: Kleben eines kaputten Schlauches, Laufräder zentrieren, Rahmenarten, -teile und -materialien, Bremsen einstellen, Schaltwerk, Schaltung einstellen, Kette nieten,…
  • Gruppenführung: Gruppeneinteilung, Schlusslicht, Sammelpunkte bestimmen, richtige Fahrgeschwindigkeit wählen,…
  • Praktisch-Methodische Übungen: Ausgewählte Übungen in den Bereichen: Gewöhnen ans Gerät, Geradeausfahren (langsam), Kurvenfahren (langsam), Balancieren, Stehen und Springen.
  • Lehrauftritt: Zu jedem der oa. Themen gibt es Lehrauftritte, wobei jeder Schüler eines der Themen zur Abschlussprüfung bekommt.
  • Allgemeine Fahrtechnik: ielbremsen, Schalttechnik, Kurvenfahren, bergauf- und bergabfahren, bergauf anfahren, Vorder- und Hinterrad heben, Mountainbikehop (beide Laufräder werden zugleich vom Boden abgehoben) zum Überspringen von Hindernissen, Vorder- und Hinterrad heben und Stehen ohne Benützung der Bremsen.
  • Tour: Ungefähr 1000 Höhenmeter bei einer Streckenlänge von ca. 40 Kilometer (je nach Witterung).
  • Prüfungsparcours: Trichter, Schnecke, Wippe, Achter durchfahren. Diese Elemente werden ausführlich bei den praktisch methodischen Übungen erklärt und geübt. Im wesentlichen tragen diese Elemente zur Beherrschung der Grundtechniken wie Geradeausfahren, Kurvenfahren, Balancieren,… bei.

Theorieausbildung:

  • Geschichte des Mountainbikes
  • Ausrüstung
  • Materialkunde (Mechanik)
  • Anatomie
  • Stretching
  • Erste Hilfe
  • Unterrichtslehre
  • Praktisch-Methodische Übungen
  • Umweltschutz

.

Der Kurs wird mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Jeder erfolgreiche Kursteilnehmer erhält ein Bike Lehrer Diplom und bekommt anschließend vom VÖWS einen Bikelehrerausweis zugesandt.

Bike, Helm und Ausrüstung für hochalpine Touren sind vom Teilnehmer selbst mitzubringen!